DeutschEnglish
Zur Startseite
Wer?
Wie?
Was?

Über 27? International Refugees
Alumni


Schau Dir die FAQs an
Melde Dich bei uns
Suche im Glossar



 Hier geht's direkt zur Bewerbung
 


ALLES GUT...?

Filmprojekt mit Teilnehmenden des BethelJAhr-27+ im Jahrgang 2014/2015

Träumen, Aufwachen, das Licht geht an - wo bin ich? Ach ja - wieder ein neuer Tag ... Alles gut heute?

ALLES GUT...? ist auch der Titel dieses Projektes und der filmischen Auseinandersetzung Teilnehmender im BetheJAhr 27+-Seminar mit dem Thema: Leben mit Behinderung - oder: Alles gut...? Seht selbst!

Teilnehmende am Ende des Projekts:

  • ‚Nachdem wir den Film gemeinsam gedreht haben, habe ich den Eindruck gewonnen, dass wir die Welt der Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen mit anderen Augen sehen sollten als zuvor.
    Die Menschen die ihr ganzes Leben in einem Rollstuhl leben, können genau so selbstbewusst und selbständig sein, wie alle anderen Menschen. Eine körperliche Beeinträchtigung bedeutet nicht unbedingt eine BEHINDERUNG.
    Für mich persönlich, mich in die Rolle hineinzuversetzen war eine echte Herausforderung, die wir zusammen erfolgreich abgeschlossen haben.‘
     
  • ‚Mir hat die Filmarbeit neue Horizonte gezeigt. Es half mir die Welt von Menschen mit Einschränkungen besser zu verstehen.‘
     
  • ‚Obwohl wir bereit sind, Menschen mit Behinderungen zu helfen, können wir uns nicht vorstellen, was die Leute täglich erleben - und mit welchen Gedanken sie sich beschäftigen.‘
     
  • ‚Die Drehwoche war sehr schön. Es war spannend, den kreativen Prozess zu erleben, selbst mitzuwirken und die KollegInnen auf eine andere Art und Weise kennen zu lernen.
    Es war interessant und herausfordernd, sich schauspielerisch auszudrücken und durch den Teamgeist motivierend, ein Projekt erfolgreich abzuschließen.
    Wir waren kreativ und erfinderisch und hatten viel Spaß zusammen.‘
     
  • ‚Während der Woche, die wir zusammen verbracht haben, hatte ich die Gelegenheit nicht nur die anderen BethelJAhr-Teilnehmenden besser kennenlernen, sondern auch etwas kreatives zu unternehmen. Es hat mir wahnsinnig Spaß gemacht.‘
     
  • ‚Was mich so sehr beeindruckt hat ist, dass wir alle aus so vielen verschiedenen Ländern (Bolivien, Italien, Tschechien, Irak, Kroatien, Serbien und Rumänien) kommen und einfach so problemlos einen Film zusammen drehen wo anderswo auf der Welt Menschen Kriege führen und nicht mal mehr miteinander reden.‘

Regie- und Scriptberatung, Kamera, Produktion: www.filmanufaktur.de - Matthias Cremer


Weiterführende Informationen:

Homepage zum Bundesfreiwilligendienst
       des Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben

Download Flyer Bundesfreiwilligendienst

 

 

Powered by Bethel

Hinweise zum Datenschutz
Besuch uns auf Instagram   Besuch uns auf Facebook   Folge uns auf Twitter   Unsere Videos auf YouTube   Unsere Stellenbörse auf ein-jahr-freiwillig.de

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen.

OK

 

Gefördert vom

» www.ev-freiwilligendienste.de

Geprüft von   » www.quifd.de